Bei diesem Oktavia II haben wir das vorhandene Soundsystem teilweise ausgetauscht. Das defekte 3-Wege-Frontsystem wurde durch die Hertz ESK163L.5 ersetzt. Ursprünglich liefen die Lautsprecher vollaktiv über den werksseitigen Verstärker. Das Frontsystem wird jetzt von einer Pico 2 von Mosconi befeuert, die aufgrund der kleinen Abmessungen und extrem geringen Hitzeentwicklung hinder dem Armaturenbrett Platz findet.

Hinten wurden lediglich die Tiefmitteltöner durch Hertz EV165 ersetzt. Diese laufen nach wie vor über die Werksendstufe. Für die tiefen Frequenzen ist ein Gladen RS10RB aktiv verantwortlich.

Verbaute Komponenten:

Go to top